Der Apfel zum Löffeln.

Jeder kennt den Spruch „An apple a day, keeps the doctor away!“. Dies hat sich schon vor einiger Zeit die Firma efko zu Herzen genommen und eine Speise für zwischendurch in einer Form erschaffen, in der der Apfel vielleicht lieber gegessen wird – Apfelmus.

Heißen tut das Ganze „Der Apfel zum Löffeln“, geben tut es das Mus in 4 verschiedenen Varianten. Als Apfel-Zimt, Apfel-Marille, Apfel-Erdbeere und Apfel-Karotte-Mango.

Hier überkommt mich schon das erste Grauen. Wenn ich ein Produkt mit dem Apfel zum Löffeln betitle, dann soll da bitte schön aber auch nur ein Apfel drinnen sein. Eventuell noch Zimt, denn da kann man von einem Gewürz sprechen. Aber wenn ich da Erdbeeren, Marillen, Karotten und Mangos dazumische, dann habe ich definitiv keinen Apfel mehr, sondern einen Obst- bzw. Gemüse-Obstbrei, wie ich es aus den Babynahrungsgläsern kenne.

Kommen wir aber nun zur Werbung. Da sehen wir einen kleinen Jungen, zwei Nonnen und ein verliebtes junges Paar, die etwas gemeinsam haben. Sie wollen einen Apfel essen. Dazu legen sie alle den Apfel auf einen Löffel und versuchen vom Apfel, der auf dem Löffel liegt, einen Bissen abzubeißen. Dass das nicht gut gehen kann, weiß jeder. Unsere Werbefiguren sind aber eher darüber verwundert. Und nun kommt die Firma efko ins Spiel, denn die haben eben „Den Apfel zum Löffeln“ erfunden. Nun können alle, die es nicht schaffen, den ganzen Apfel mit dem Löffel zu essen, beruhigt ihren heiß ersehnten Apfel, löffelgerecht zu Mus verarbeitet, genießen.

Nun beschleicht mich das nächste Grauen. Wer will einen Apfel mit dem Löffel essen? Ich kenne da ja viele Möglichkeiten, wie ich meinen Apfel verspeise. Am Stück, in der Hand haltend, beiße ich Stücke davon ab. Ich mache mir Apfelschnitze, in jeder beliebigen Größe, da kann ich dann auch die kleinen Stücke mit dem Löffel essen, wenn ich das will. Und so weiter.
Brauchen die Menschen Heut zu Tage wirklich eine Anleitung bei jedem Apfel, wie er im Rohzustand verspeist werden kann ohne, dass man auf Apfelmus im Becherchen zurückgreifen muss?

3 Reaktionen zu “Der Apfel zum Löffeln.”

  1. Matthias

    Wie jetzt, Äpfel kann man essen? 😀

  2. Marcel

    Hui, da hat die Firma efko ja was tolles erfunden: Apfelmus! Kannte ich gar nicht…

  3. Georg Krüger

    damnächst: Der Apfel zum trinken ! ….
    in der werbung zu sehen, wie leute versuchen den apfel in seiner vollen pracht in ein glas zu drücken/quetschen/pressen…

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.