Rexona und die (Pseudo)wissenschaft

Und wieder wird der Deo-Markt von einer Revolution überrannt – Rexona Biorhythm.

Da hätten wir einmal das Wort Biorhythmus. Was soll das sein? Wie immer habe ich als erstes zu unserer Online-Enzyklopädie Wikipedia geschaut. Sofort hatte ich auch die Erklärung, was denn der Biorhythmus ist. Zuallererst ist es eine Pseudowissenschaft.

Pseudowissenschaft (neoklassisches Lehn-Affixoid pseud- = unecht, vorgetäuscht, scheinbar; abgeleitet von dem altgr. Verb pseudo = täuschen, sich täuschen bzw. dem Substantiv pseudos = Lüge, Täuschung [1][2]) ist die Bezeichnung für Lehren, die sich den äußeren Anschein einer empirischen Wissenschaft geben, ohne diesen Anspruch zu erfüllen.“ (Wikipedia)

Schon haben wir Rexona erwischt! Oder doch nicht? Des weiteren geht es beim Biorhythmus angeblich um Zyklen, denen der Mensch unterworfen sei. Diese sollen durch drei Sinusfunktionen mit Nullpunkt zum Geburtszeitpunkt und einer Schwinungsdauer von 23, 28 und 33 Tagen jeweils den körperlichen, emotionalen und geistigen Zustand eines Menschen angeben. Für die Ganzzahligkeit – die in der Natur übrigens in dieser Form fast nie vorkommt – und die einzelnen Zahlen gibt es keine logische Erklärung. Auch die Erklärung des Zusammenhangs zwischen diesen Rhythmen und der Transpiration bleibt uns Rexona leider schuldig. Selbst wenn es so wäre – verändert sich das Deo in der Flasche? Bei den teilerfremden Schwingungsdauern von 23, 28 und 33 Tagen müsste sich die Zusammensetzung im Rhythmus von 58 Jahren und ca. zwei Monaten ändern. Wie sie das wohl bewerkstelligen wollen? Auch hier gibt es keinerlei Erklärung.

Zumindest Anhänger solch rückhaltloser Theorien sind aber zufriedengestellt und freuen sich über ein Unternehmen, das sie endlich versteht und die richtige ihre Wahrheit akzeptiert – es gibt ja mehr Dinge zwischen Himmel und Erde, als unsere Wissenschaft kennt. Wir geben uns nicht so leicht geschlagen. Wir wollen eine wissenschaftliche Erklärung haben. Bei weiterer Suche stieß ich auf folgendes:

„Das neue Rexona WOMEN biorythm passt sich jeder Situation an und wirkt in Harmonie mit dem Körper. Denn eine neue Wirkstoff-Formel sorgt dafür, dass körper-aktive Mikrokapseln genau dann freigesetzt werden, wenn ein extra Deo-Schutz benötigt wird. Diese körper-aktive Wirkformel und der frisch-fruchtige Duft unterstreichen die neue Weiblichkeit der Variante biorythm von Rexona WOMEN.“ (unilever.de)

Jetzt hat Rexona den Hals gerade noch aus der Werbewahn-Schlinge gezogen. Aber erstens ist das Biorhythmus-Gefasel anscheinend nicht nur eine Begründung mit Pseudowissenschaft ohne Rückhalt, sondern hat ungefähr gleich viel mit jener pseudowissenschaftlichen Disziplin zu tun wie diese selbst mit richtiger Wissenschaft – nämlich gar nichts. Die richtige Erklärung sind also körper-aktive Mikrokapseln. Volltreffer! Warum kann eine Wirkformel die gleiche Art von aktiv sein, wie eine Mikrokapsel, nämlich körperaktiv? Und was zum Geier heißt eigentlich körper-aktiv?? Wahrscheinlich gleich viel wie Aktiv-Fruchtkonzentrat, Mikro-Ahornsaft oder zell-aktiv.

Aber auf jeden Fall merken diese Kapseln, wann ein Deo-Schutz benötigt wird. Ich denke über diese Wortkreation gleich wie Ramses101 vom Blindtext-Blog an dieser Stelle über den Klima-Schutz. Wovor muss das Deo denn geschützt werden? Vor Schweiß? Anstelle des Deos würde ich auch vor Schweiß geschützt werden wollen. Eigentlich müsste es doch Kleidungs-Schutz oder Feuchtigkeits-Schutz heißen.

Hals aus der Werbewahn-Schlinge – Fuß in die Werbewahn-Bärenfalle… manche werden es wohl nie lernen!

4 Reaktionen zu “Rexona und die (Pseudo)wissenschaft”

  1. klaus

    Ich frag mich ob’s für die ganzen Kosmetikprodukte eine Art Generator à la http://gangstaname.com/ gibt?

    Formel lautet circa:

    Markenname + gender + random pseudowissenschaftlicher affix + kreative orthographie filter = Rexona WOMEN biorythm

  2. Kerstin

    Schick auch, dass man biorhythm auch im Englischen immer noch mit nem h nach dem r schreibt.

  3. Phillip

    Danke für den Hinweis 🙂

    Aber ich bin nicht der einzige, der diesem (häufigen) Fehler zum Opfer gefallen ist. Das Zitat ist kopiert von Rexona.

  4. Werbewahn » Rexona MotionSense – Can’t stop movin’!

    […] hat, nachdem der Biorhythmus offenbar aus der Mode gekommen ist, etwas ganz revolutionär Neues im Sortiment: Deos mit […]

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.