Update

Schneller, umfangreicher, mehr (und vor allem: neue) Funktionen, bessere Handhabung. Das alles wurde uns versprochen. Ab heute läuft hier das neue WordPress (also Version 2.1) und wir überzeugen uns selbst. Die einzigen Dinge, die nach dem Update auffallen sind der leicht veränderte Editor (Code- und WYSIWYG-Editor per „Tabs“ – praktisch!) und ein paar Admin-Funktionen mehr.

Eigentlich wollten wir hier nicht mehr über Versionsänderungen berichten, allerdings gab es bei einigen Bloggern beim Update ziemliche Probleme, deswegen von uns aus das Statement: Lasst euch nicht verrückt machen, bei uns lief das Update (das ich zum ersten Mal vorschriftsmäßig mit Plugins deaktivieren gemacht habe) ohne Probleme durch. Wir haben (auf den ersten Blick) keine Einträge verloren und auch bisher keine Probleme. Das einzig komische war, dass sich die IDs der Link-Kategorien geändert haben, was unsere Linksammlung kurz unbrauchbar gemacht hat (wurde aber mit einer Template-Änderung schnell behoben). Ansonsten alles im grünen Bereich!

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.