Jetzt wird’s feucht im Mund!

Wick hat seine Hustenbonbons revolutioniert. Zumindest laut Werbung. Eine neue Technologie namens „Optaflow“, über die nur zu erfahren ist, dass jetzt weniger Menthol im Zucker ist, soll ein gewaltiges Erlebnis beim Lutschen erzeugen. Diese tolle Information gekoppelt mit einer ziemlich erotischen Frauenstimme und viel nackter Frauenhaut machen die Werbung zu einer einzigen Sexbombe. Sex sells – und zwar gewaltig. Seht selbst:

YouTube Preview Image

Mit mehr Sex wurde ein Hustenbonbon noch nie verkauft, dagegen ist Theresa Orlowski im Nachtprogramm eine Kindersendung.

Gestern hat mir meine Großmutter eine Packung „Wick blau“ überlassen – ich habe schon die Hälfte weggelutscht, aber der Sex bleibt bisher leider aus…

6 Reaktionen zu “Jetzt wird’s feucht im Mund!”

  1. Matthias

    Wenn man sich die Werbung anguckt, braucht man die Bonbons nicht mehr. Da läuft einem doch so schon das Wasser im Mund zusammen… 😀

  2. bernd

    jetzt wirds feucht im mund… was is das bitte fürn spruch… hört sich an wie ne werbung die sonst nur nachts aus dsf läuft.. 😉

  3. Albedo

    Optaflow ist wahrscheinlich nur dummdeutsch für „extrem sabberförderliche ätherische Öle“ 😉
    Also steckt in Wick Hustenbonbons endlich das drin, was andere Produzenten schon seit einem Jahrhundert auf den Markt bringen 😉

  4. Werbewahn - Wahnsinn aus der Welt der Werbung » Vergewaltigung?

    […] die Urheber des Bildes der Meinung, dass Sex sich nun einmal gut verkauft. Doch im gegensatz zu Hustenbonbons oder Internetverbindungen kann man Mode einen gewissen Zusammenhang mit Sexualität und vor […]

  5. Werbewahn » Bettentest bei Kika

    […] alte Leier, dass sich Sex in Werbungen anscheinend immer gut verkauft, brauchen wir an dieser Stelle wohl kaum wiederholen. Viel […]

  6. Werbewahn » Sex im Frühling

    […] Zeit der Werbebeobachter etwas gelernt haben, dann dass Sex (in unserem Fall: 6) sich immer gut verkauft. Diese Weisheit scheinen sich auch die Leute bei Sports Experts zunutze gemacht zu haben, denn […]

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.